Wassersport an der Wurster Nordseeküste

Aktuelles

Petition beim BMVI in Berlin erfolgreich platziert 

Hallo liebe Kitegemeinde! 

Die Petition gegen das generelle Kiteverbot ist erfolgreich im BMVI persönlich abgegeben worden. Ein Dank an unseren befreundeten Verein Cuxkiters e.V. und BoardSPOrt.e.V.. Mit rund 22.000 Unterschriften der Petition ist dies ein beachtliches Ergebnis für den „neuen Trendsport“.

Staatssekretär Enak Ferlemann - Parlamentarischer Staatssekretär des Ministeriums – hat die Unterschriften entgegen genommen und beteuert, dass es kein Interesse an einem generellen Verbot des Kitesurfens gibt. Auch Umweltminister Habek in Schleswig Holstein spricht neuerdings von einem Missverständnis, dass es nicht um ein generelles Kiteverbot geht.

Wenn man Politik aber verfolgt weiss man, dass interessant ist was die Politik NICHT sagt. Nämlich, dass es nicht zu einer Änderung der Befahrensverordnung kommen wird. Die Änderung könnte z.B. ein Ausweisen von Zonen beeinhalten. Und spannend wäre dann: Wer weist diese Zonen nach welchen Kriterien aus???

In unserem Pressebereich findet Ihr eine Auswahl von Meldungen.

Verfolgt bitte auch die Einschlägigen Foren und auch Facebookgruppen

Spendenaufruf

Wir geben uns mit dem Kompromiss der Nationalparkverwaltung nicht zufrieden! Viele Kitesurfer fahren nicht an der Kugelbake und bleiben durch die anderen Beschränkungen der Nationalparkverwaltung benachteiligt.

Wir wollen gemeinsam mit allen betroffenen Kitesurfern und Wassersportler um unsere bisherigen, ganzjährig befahrbaren Kitezonen im Nationalpark Wattenmeer kämpfen und brauchen dazu die Hilfe aller Kitesurfer und Wassersportler.

Wir, ein Zusammenschluss aus zwei Kitesurf-Vereinen und Kitesurfern, haben eine Strategie ausgearbeitet und möchten juristisch gegen die neuen Einschränkungen der Nationalparkverwaltung vorgehen.

Details hier!